Symposium „Versorgungsmanagement durch Patientenlotsen“

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung veranstaltet am Donnerstag, 7. März 2019, von 10:00 bis 15:30 Uhr in Berlin ein Symposium zum Thema „Versorgungsmanagement durch Patientenlotsen“.

In einem zunehmend komplexer werdenden Gesundheitssystem und einer unüberschaubaren Anzahl von Gesundheitsinformationen unterschiedlicher Qualität fällt es selbst gut gebildeten Menschen schwer, sich zurecht zu finden oder sektorenübergreifende Leistungsansprüche wahrzunehmen.

Patientenlotsen können gerade bei Patientinnen und Patienten mit besonders komplexen Problemlagen für mehr Orientierung sorgen, die Betroffenen unterstützen und letztlich auch zu mehr Gesundheitskompetenz beitragen.

Auf dem Symposium wird eine Studie des IGES-Instituts zum Thema „Versorgungsmanagement durch Patientenlotsen“ vorgestellt, die im Auftrag der Patientenbeauftragten erstellt wurde. Zudem geben verschiedene Referentinnen und Referenten einen Einblick in die praktische Erprobung von Lotsenmodellen. Außerdem sprechen Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Gesundheitsdienstes, der Selbsthilfe sowie der Krankenkassen und Ärzteschaft in einer Podiumsdiskussion über Erfahrungen und Chancen des Einsatzes von Patientenlotsen.

Veranstaltung

Donnerstag, 07. März 2019
10.00 - 15.30 Uhr

Hotel Meliá Berlin, Raum Barcelona II
Friedrichstraße 103
10117 Berlin

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 28.02.2019 über unser Online-Tool an.

Da die Teilnahmezahl begrenzt ist, können eventuell nicht alle Anmeldungen bestätigt werden.

Programm

Veranstaltungsprogramm (PDF)