Kurzbericht zu einer Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung

Recherche zu Gestaltung und Betrieb einer bundesweiten Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung zur weiteren Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger (genomDE)

Bereits heute spielt die Untersuchung des menschlichen Genoms bei der Therapieauswahl in der Onkologie und bei der Diagnostik Seltener Erkrankungen eine maßgebliche Rolle. Auch auf anderen Therapiegebieten sind künftig spezifische Versorgungskonzepte im Sinne einer „Personalisierten Medizin“ ohne die Einbeziehung genetischer Information kaum denkbar. Damit zeichnen sich innovative Behandlungs-, Diagnose- und Präventionsansätze ab, die sich unter dem Begriff „Genommedizin“ zusammenfassen lassen. Das durchgeführte Vorhaben umfasst eine Recherche zu Gestaltung und Betrieb einer bundesweiten Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung zur weiteren Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger (genomDE). Sie beinhaltet die Aufarbeitung der aktuellen Literatur zur medizinischen Genomsequenzierung, zu laufenden Forschungsprojekten und Fördermaßnahmen sowie Experteninterviews.

Zur Publikation auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums