Handlungsfelder und Schwerpunkte der Ressortforschung

Das Bundesministerium für Gesundheit richtet seine Ressortforschung an übergeordneten gesundheitspolitischen Handlungsfeldern aus, um zielgenau und nachhaltig von den Erkenntnissen der initiierten Forschungsaktivitäten zu profitieren. Zugleich lässt die Orientierung an diesen Handlungsfeldern ausreichend Raum für tagespolitische Notwendigkeiten, die gegebenenfalls kurzfristige und punktuelle Forschungsaktivitäten erfordern. Der vorliegende Rahmenplan Ressortforschung stellt die sechs Handlungsfelder für den Zeitraum 2019 bis 2022 vor und ordnet sie gesundheitspolitisch ein.

Die aktuellen sechs Handlungsfelder der Ressortforschung sind:

Innerhalb der Handlungsfelder werden thematische Schwerpunkte skizziert, die im Fokus der Ressortforschung des Bundesministeriums für Gesundheit stehen und zu denen die Ressortforschung bis zum Jahr 2022 Erkenntnisse beisteuern soll. Einige thematische Schwerpunkte berühren mehr als ein Handlungsfeld. Im Rahmenplan werden sie an verschiedenen Stellen aufgegriffen. So wird den unterschiedlichen Perspektiven und der Komplexität des Gesundheitssystems Rechnung getragen.

siehe Bildunterschrift
Die Ressortforschung des Bundesministeriums für Gesundheit orientiert sich in den Jahren 2019–2022 an sechs großen Handlungsfeldern. Die thematischen Schwerpunkte innerhalb der Handlungsfelder können und müssen teilweise aus verschiedenen Forschungsperspektiven untersucht werden. Dabei werden stets übergeordnete Dimensionen wie Alter, soziale Lage, Gender, Evidenz, Ethik und Wirtschaftlichkeit mitgedacht.© BMG